• Startseite
  • Kategorien
  • Team
  • Institut für Ökologie & Evolution mit Herbarium Haussknecht und Botanischem Garten Friedrich-Schiller-Universität Jena

Institut für Ökologie & Evolution mit Herbarium Haussknecht und Botanischem Garten Friedrich-Schiller-Universität Jena

 

Oben v.l.n.r.: Prof. Dr. Christine Römermann und Robert Rauschkolb

Unten v.l.n.r.: Janin Naumann, Marco Patrzek und Leopold Witzlack

 

 

 

Das Modellbeet in Jena

© Christine Römermann

Der botanische Garten in Jena ist seit 1586 Teil der Friedrich-Schiller-Universität. Damals angelegt als Hortus Medicus der medizinischen Fakultät lag schon immer die Rolle als Lehrgarten im Fokus. Das heutige Gelände am Fürstengraben mitten im Zentrum der Stadt besteht aus diversen Gewächshäusern und einer Freifläche, die sich in drei große Reviere unterteilen lässt. Im Systemgarten liegt die familiäre Beziehung der Pflanzenarten zueinander im Fokus und ihre Lage in Gruppen versucht neuste wissenschaftliche Erkenntnisse wieder zu spiegeln. Die Nutz- und Heilpflanzenanlage betont die essenzielle und vielfältige Rolle der Pflanzenwelt für uns Menschen. Das artenreichste Revier stellt jedoch das Alpinum dar, hier wird versucht den speziellen Standortansprüchen von Arten gerecht zu werden, die sonst in den Hoch- und Mittelgebirgen Europas, Nordamerikas, Asiens und Neuseelands heimisch sind. Neben der Nutzung des Gartens als Naherholungsgebiet für die Bürger:innen der Region und Lehrstelle für Studierende der Botanik wird er auch als aktiv in der Forschung eingesetzt. Beispiele hierfür wären zum einen zahlreiche Bachelor- und Masterarbeiten, das global agierende PhenObs-Netzwerk und seit 2022 auch unser neues Bürgerwissenschaftsprojekt: Pflanze KlimaKultur!

Unser lokales Team findet sich unter der Leitung von Prof. Christine Römermann zusammen und besteht aus Robert Rauschkolb, Janin Naumann, Marco Patrzek und Leopold Witzlack. Das von uns angelegte Modellbeet im botanischen Garten befindet sich südlich des Alpinums auf der Wiese westlich der Gewächshäuser.

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Logo Botanischer Garten Berlin
Logo iDiv
Logo Friedrich-Schiller-Universität Jena
Logo Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Logo Universität Leipzig
Logo Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung - UFZ
Logo Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg
Logo Climate-KIC
Logo Blühender Campus FU
 
 
 
 
 
 
 
Logo BMBF
 
Das Projekt hat eine Laufzeit von Juli 2021 bis Februar 2024 und wird im Rahmen des Förderbereichs Bürgerforschung vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert. Es gehört zu 15 Projekten, die bis Ende 2024 die Zusammenarbeit von Bürger*innen und Wissenschaftler*innen inhaltlich und methodisch voranbringen und Antworten auf gesellschaftliche Herausforderungen geben sollen.
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.